Stellungnahme der Verwaltung zum Bürgerantrag: Frankenbadfreunde sind enttäuscht – Verein hofft auf Unterstützung durch die BV Bonn

Die Frankenbadfreunde sind enttäuscht von der Stellungnahme der Verwaltung zu ihrem Bürgerantrag. Deshalb hat der Verein einen ergänzenden Bürgerantrag eingereicht und hofft auf Unterstützung durch die Bezirksvertretung.

  1. Bürgerbeteiligung
    Aufnahme in die Vorhabenliste gemäß Leitlinien Bürgerbeteiligung mit Einschaltung des Beirats Bürgerbeteiligung sowie breite Beteiligung des Vereins und weiterer an einer Folgenutzung interessierter Akteure bereits bei der Erstellung des Beteiligungskonzepts.
  2. Lehrschwimmbecken
    Eine zeitnahe Prüfung, ob das Lehrschwimmbecken erhalten werden kann. Aus Sicht des Vereins ist dies für die gesamte Nordstadt von großer Bedeutung, v. a. für den Schwimmunterricht der benachbarten Grundschulen und zur wohnortnahen Deckung der steigenden Nachfrage nach gesundheitsfördernden Kursangeboten wie Wassergymnastik, Aquajogging etc.
  3. Dachsanierung
    Keine Ablehnung der dringend benötigten Dachsanierung ohne stichhaltige Gründe. Auch ohne Beschluss zur letztendlichen Folgenutzung muss das Baudenkmal Frankenbad so weit instandgehalten werden, dass nicht weitere Schäden eine spätere Sanierung unnötig verteuern.

Die Frankenbadfreunde hoffen, dass die Bezirksvertretung Bonn als örtliche Vertretung der Bürgerschaft die Einschätzung der Sachlage teilt und den Bürgerantrag mit großer Mehrheit unterstützen wird.

Wir freuen uns über alle, die unsere Ziele teilen und diesen Gewicht verleihen durch ihre Teilnahme an der öffentlichen Sitzung der BV Bonn!

 

Wann und wo? Mittwoch, 20. September, 17:00 Uhr, Stadthaus, Stadthauskantine

Informationen zur Sitzung gibt es auch im Bonner Rats- und Informations-System Bo-RIS: Bezirksvertretung Bonn, 20.09.2017, 17:00 Uhr

Download
Bürgerantrag Folgenutzungskonzept Frankenbad
Hier können Sie unseren kompletten Bürgerantrag herunterladen.
BA.FF_.-Folgenutzungskonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.2 KB