Förderverein freut sich über ersten Teilerfolg und plant Veranstaltungen für das Atrium im Frankenbad

Die Frankenbadfreunde freuen sich über den Antrag der Grünen in der Bezirksvertretung Bonn und die positive Stellungnahme der Verwaltung. Wir begrüßen es sehr, dass die Stadt sehr konstruktiv nach Lösungen sucht, in Zukunft Veranstaltungen im Atrium des Frankenbades zu ermöglichen. Der Förderverein bittet alle Fraktionen in der Bezirksvertretung Bonn um Unterstützung des Antrags.

 

„Als Förderverein für den Erhalt von Frankenbad und Platz stehen die Frankenbadfreunde für die Durchführung von Veranstaltungen bereit. Sobald die Rahmenbedingungen geklärt sind, könnte der Verein mit den ersten Veranstaltungen im Atrium beginnen“, sagt Hildegard Kinzel, Vorstandsmitglied der Frankenbadfreunde.

 

Der Verein setzt sich für den denkmalgerechten Erhalt der grünen Oase mit mehr als 50 Jahre alten Bäumen im Innenhof des Frankenbades ein. Die besondere Atmosphäre des geschützten Raums und dessen ausgezeichnete Akustik möchten die Frankenbadfreunde durch adäquate Veranstaltungen wie Konzerte, Sportkurse, Filmvorführungen etc. für die breite Öffentlichkeit erlebbar machen.

 

Mit den geplanten Veranstaltungen soll das Frankenbad in seiner Funktion als zentraler öffentlicher Begegnungsort für die gesamte Nordstadt weiter gestärkt werden. Wichtig sind deshalb attraktive Angebote, die alle Bevölkerungsgruppen ansprechen. Der Verein freut sich über weitere Kooperationspartner und unterstützt gerne im Rahmen seiner Möglichkeiten Initiativen, die durch positive, nichtkommerzielle Angebote Frankenbad und Platz weiter beleben möchten.

Die Erlöse der geplanten Veranstaltungen sollen in die Sanierung des Kunstreliefs an der Außenfassade am Eingang A fließen; ein erster Schritt zur Instandsetzung des gesamten Ensembles. Als gemeinnütziger Verein können wir auch Spendenquittungen ausstellen.


Die Frankenbadfreunde freuen sich sehr über die schon erfolgte Unterstützung und danken herzlich allen bisherigen Spendern. Beim Weihnachtsmarkt sind im wenigen Stunden 800 Euro zusammengekommen. Ein tolles Ergebnis, das zeigt, wie groß die Verbundenheit der Nordstädter mit dem Frankenbad ist. Für diebFrankenbadfreunde ist dies Ansporn, sich noch stärker zu engagieren.

Vorstand der Freundinnen und Freunde des Frankenbades e. V.
Melanie Kirk-Mechtel, Hildegard Kinzel, Jürgen Baumann, Jost Vantroyen, Jens Kneese

 

Pressemitteilung herunterladen>>